Europainformationen für Lehrer und Schüler

Zentrale Europa-Webseite für Kinder geht online

Auf der Webseite können sie ihr Wissen testen, Spiele, beispielsweise zum Euro, spielen und sich über die Europäische Union und die Mitgliedstaaten informieren. Sie ist in 22 Sprachen verfügbar, darunter auch in Deutsch.

Außerdem erfahren die Kinder, welche Rechte sie in der EU haben und wie Entscheidungen in der EU getroffen werden, die das tägliche Leben der Europäer beeinflussen. Für die jüngeren erklären Comicfiguren altersgerecht und spielerisch ihre Rechte, für die größeren bietet die Webseite einen gesonderten altersgerechten Einstieg. Neben Spielen und Cartoons, unter anderem zu Gewalt, Kinderarbeit oder Integration behinderter Kinder, erhalten die Kinder die Kontaktdaten zu Ansprechpartner in allen EU-Mitgliedsstaaten.

Die "Kinderecke" ist mit der bereits bestehenden Webseite für Lehrer "Teachers Corner" verknüpft. Zur Webseite geht es hier.


Von Au-Pair bis Workcamp

Anna will rausMit der Broschüre „Anna will raus von zu Haus“ gibt Eurodesk einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten für junge Menschen. Welche Möglichkeiten haben junge Europäer, wenn sie ein Jahr ins Ausland gehen wollen? Was bringt so ein Aufenthalt und wie wird er finanziert? Ergänzt wird die Broschüre durch „Liveberichte“ junger Leute, die erzählen, was sie im Ausland erlebt haben und nützliche Tipps und Adressen. Mehr...

 

Ferien in Europa

Wann beginnen die Sommerferien in Südfrankreich? Wie lange haben die Spanier Osterferien? Und welchen Feiertag begehen die Belgier am 21. Juli? Die Webseite „Q++Studio“ listet alle Ferientermine und Feiertage europa- und weltweit auf. Geordnet nach Ländern oder Daten können Interessierte Informationen abrufen. Mehr...

 

Das Projekt "Europa im Blick - EU-Förderungen im Land Brandenburg"

Unter Federführung der Staatskanzlei wurde das o. g. Projekt auf den Weg gebracht. Im Rahmen von Schulveranstaltungen werden neben grundlegenden Informationen zur EU insbesondere Informationen zu den EU-Fonds im Land Brandenburg vermittelt. Der Anteil der Informationen zu den EU-Fonds beträgt mindestens 50 %. Dabei sollen die Jugendlichen erkennen, dass die Fonds wichtige Förderinstrumente sind, um die Wirtschaft zu stärken, die Arbeitspolitik zu unterstützen und die ländliche Entwicklung zu forcieren. Gleichzeitig werden die Ziele der Landesregierung beim Einsatz der EU-Mittel verdeutlicht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Kenntnis über aus den Fonds geförderte lokale Projekte / Unternehmen und deren Nutzen und erfahren so, welche Bedeutung die Fonds und die Europäische Union für ihre Region haben. ausführlich...

 

 

Europa verstehenEU-Schulmaterialien zum Download finden Sie hier...

 

Weitere Informationen zum Thema Europa für Lehrer und Schüler sind zu finden unter:

 

 

letzte Änderung am 18.07.2016