Europäische Unternehmerregion (EER)

Im Februar 2010 wurde dem Land Brandenburg die Auszeichnung "Europäische Unternehmerregion 2011" verliehen.

Ziel dieses 2009 vom Ausschuss der Regionen ins Leben gerufenen Wettbewerbs "European Entrepreneurial Region" (EER) ist es, dynamische und ökologisch vorbildliche Regionen in ganz Europa zu ermitteln und zu fördern. Ausgezeichnet werden damit die Regionen mit den überzeugendsten wirtschaftspolitischen Zielsetzungen innerhalb der EU.

Brandenburg gehört zu den ausgezeichneten Europäischen Unternehmerregionen

Logo

Brandenburg hat diese Auszeichnung als eine der ersten Regionen erhalten und wurde Europäische Unternehmerregion 2011 neben County Kerry (Irland) und Murcia (Spanien).

2012 kamen Katalonien (Spanien), die Region Helsinki-Uusimaa sowie Trnava dazu sowie 2013 die Regionen Nord-Pas-de-Calais (Frankreich), Süddänemark und die Steiermark.

2014 folgten die Regionen Flandern (BE), Marken (IT) und Nord-Brabant (NL), 2015 die portugiesische Hauptstadt Lissabon, Nordirland und die spanische Region Valencia und 2016 Glasgow (GB) und die Regionen Lombardei (IT) und Małopolska (PL).

 

EER-Strategie des Landes Brandenburg

Ziel der Strategie: Förderung besonders kleiner und mittlerer Unternehmen und Existenzgründer im Land Brandenburg mit gezielten wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen:  

  • Innovative Formen der KMU-Finanzierung
  • Förderung von Innovationen
  • Ökologische Modernisierung
  • Internationalisierung
  • Förderung von Gründungen
  • Stärkung des Unternehmertums
  • Fachkräftesicherung

mehr

 

Das EER- Netzwerk wächst – und damit unser Wissen

Internationaler Austausch ist wichtig! Viele Regionen haben vergleichbare Probleme, Strukturen und Ziele. Daher tauscht sich Brandenburg intensiv mit anderen EER-Regionen sowie europäischen Regionen aus. Damit schaffen wir aktiv ein dynamisches Netz, das den Austausch von Wissen und bewährten Verfahren unter den Regionen der EU ermöglicht.

mehr

letzte Änderung am 18.07.2016