Internationale Beziehungen des Landes Brandenburg

 

FFO Stadtbrücke

Die Abteilung 4 „Europa, Internationales“ koordiniert die Europapolitik sowie die internationalen Beziehungen der Landesregierung, vertritt das Land in europapolitischen Abstimmungsgremien der Länder und europäischen Organisationen und verstärkt den Gedanken der europäischen Integration im Land.

 

Die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Polen hat für Brandenburg übergeordnete Bedeutung und zeigt sich in vielfältigen Kooperationen und in der Mitwirkung in europäischen und bilateralen Gremien. Außerdem pflegt das Land Brandenburg vielfältige Beziehungen zu weiteren Regionen in der Welt.  [ausführlich]

Die Abteilung ist verantwortlich für die INTERREG-Programme im Land Brandenburg und arbeitet diesbezüglich eng mit den Euroregionen zusammen. Sie unterstützt die Arbeit der Euroregionen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. [ausführlich]

Ferner werden die außenwirtschaftlichen Aktivitäten brandenburgischer Unternehmen, insbesondere auf den Märkten der EU, OECD sowie aufstrebenden Ökonomien Asiens, Südamerikas und Afrikas, begleitet. [ausführlich]

Die Vertretung des Landes bei der Europäischen Union hat ihren Sitz in Brüssel. Um die brandenburgischen Interessen in den verschiedenen Politikfeldern geltend machen zu können, unterhält das Büro neben engen Kontakten zu den Institutionen der EU und zu den EU-Vertretungen der anderen Bundesländer auch vielfältige Beziehungen zu den Regionalbüros anderer Mitgliedstaaten und zu Vereinen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen auf europäischer Ebene. [ausführlich]

(Foto: Ralf Bröhan)

 

letzte Änderung am 18.07.2016